FEUERWEHR HOHENZELL
   News
   Feuerwehr
   Ausrüstung
   Bewerbsgruppe
   Jugendgruppe
   Termine
   Archiv
   Pressespiegel
   Geschichte
   Sicherheitstipps
   Links
   Kontakt
Samstag, 11. Juni 2005
Verkehrsunfall auf der B143 in Dürnberg
Am 11. Juni wurde die Feuerwehr Hohenzell zu einem Verkehrsunfall auf der B143 in Dürnberg alarmiert. Eine Person wurde unbestimmten Grades verletzt.

Grund für den Einsatz auf der B143 war der Zusammenstoß zweier PKW's. Die Bundesstraße musste sofort in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden, da die Autos durch den Zusammenstoß viele Teile verloren hatten bzw. die Fahrbahn mit Glassplittern bedeckt war. Eine verletzte Person konnte aus dem Fahrzeug gerettet, und mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus Ried eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die manövrierunfähigen Fahrzeuge mussten mit dem Tanklöschfahrzeug geborgen werden, da ansonten das Abtransportieren durch die Abschleppdienste nicht möglich gewesen wäre. Außerdem bereinigte die Feuerwehr Hohenzell die Straße von herumliegenden Autoteilen und Glassplitter. Auslaufendes Öl wurde gebunden. Danach konnte die Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden.
Einsatzdetails
Alarmierung: 11.06.2005 17:35
Ort: Bundesstraße 143 - Km 19,2
Fahrzeuge: TLF, KLF, KDOF
Mann: 20
Dauer: 1 Stunde, 30 Minuten
Einsatzleiter: HBI OBERREITER Manfred
Verkehrsunfall auf der B143 in DürnbergVerkehrsunfall auf der B143 in DürnbergVerkehrsunfall auf der B143 in DürnbergVerkehrsunfall auf der B143 in Dürnberg
Verkehrsunfall auf der B143 in DürnbergVerkehrsunfall auf der B143 in DürnbergVerkehrsunfall auf der B143 in DürnbergVerkehrsunfall auf der B143 in Dürnberg
Verkehrsunfall auf der B143 in DürnbergVerkehrsunfall auf der B143 in DürnbergVerkehrsunfall auf der B143 in DürnbergVerkehrsunfall auf der B143 in Dürnberg 
[zurück]
Impressum | Datenschutz | Anfahrt | Sitemap | Login
 Termine
Meldung an die
Feuerwehr Hohenzell
Teile uns hier deine Meinung zur Feuerwehr oder der Webseite direkt mit:
[Absenden]
 facebook
Feuerwehr Hohenzell auf facebook
 powered by
MICROLAB - the easy way to web