FEUERWEHR HOHENZELL
   News
   Feuerwehr
   Ausrüstung
   Bewerbsgruppe
   Jugendgruppe
   Termine
   Archiv
   Pressespiegel
   Geschichte
   Sicherheitstipps
   Links
   Kontakt
Sonntag, 28. Januar 2007
Kleinbus rutschte über Böschung
Auf der schneeglatten Fahrbahn war ein Kleinbus mit 3 Insassen von der Fahrbahn gerutscht und in der mit Erlen bewachsenen Böschung hängen geblieben.

Die Feuerwehr Hohenzell rückte schnell mit 11 Mann zum nahegelegenen Einsatzort aus. Der Lenker des Kleinbusses wollte auf die Bundesstraße 141 in Fahrtrichtung Ried auffahren als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und über die Böschung rutschte. Die Insassen konnten den Bus unverletzt verlassen.
Sie hatten Glück im Unglück, da an dieser Stelle der B141 zur Zeit die Böschungen gerodet werden. Wären an dieser Stelle die Erlen ebenfalls abgschnitten worden, wäre der Unfall wohl nicht so glimpflich verlaufen, und der Bus vermutlich einige Meter über die Böschung hinabgestürzt.

Mit Hilfe der Seilwindeneinrichtung am Rüstlöschfahrzeug konnte der Bus rasch wieder auf die Fahrbahn zurückgezogen werden und somit war der Einsatz innerhalb einer dreiviertel Stunde beendet.
Einsatzdetails
Alarmierung: 28.01.2007 06:04
Ort: B141 Auffahrt Hohenzell
Fahrzeuge: RLF, KLF, KDOF
Mann: 11
Dauer: 45 Minuten
Einsatzleiter: HBI OBERREITER Manfred
Kleinbus rutschte über BöschungKleinbus rutschte über BöschungKleinbus rutschte über Böschung 
[zurück]
Impressum | Datenschutz | Anfahrt | Sitemap | Login
 Termine
Meldung an die
Feuerwehr Hohenzell
Teile uns hier deine Meinung zur Feuerwehr oder der Webseite direkt mit:
[Absenden]
 facebook
Feuerwehr Hohenzell auf facebook
 powered by
MICROLAB - the easy way to web