FEUERWEHR HOHENZELL
   News
   Feuerwehr
   Ausrüstung
   Bewerbsgruppe
   Jugendgruppe
   Termine
   Archiv
   Pressespiegel
   Geschichte
   Sicherheitstipps
   Links
   Kontakt
Dienstag, 27. Februar 2007
Bergung eines umgekippten Kleintransporter
Die Feuerwehr Hohenzell wurde von der Landeswarnzentrale zum Freimachen von Verkehrswegen alarmiert. Ein Kleintransporter rutschte eine 2m Böschung hinunter und kippte im angrenzenden Acker um.

Der Einsatzort lag zwischen Geiersberg und Hohenzell.
Die sofortige Erkundung der Lage ergabe folgendes: Es ist keine Person verletzt und man kann nicht genau feststellen ob Treibstoff austritt. Anschließend wurde der Kleintransporter mittels der Einbauseilwinde aufgestellt.

Etwas langwieriger war die Bergung des Fahrzeuges aus dem extrem durchgenässten Acker. Der Einsatzleiter entschied gegen eine Bergung über die steile Böschung, sondern dafür dass man das Fahrzeug entlang der Böschung mittels der Einbauseilwinde zum 70m entfernten Feldweg mit betonierten Fahrspuren zog.

Abschließend wurde nochmals geprüft ob Flüssigkeiten aus dem Fahrzeug ausgetreten waren, danach konnte die Feuerwehr Hohenzell wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.
Einsatzdetails
Alarmierung: 27.02.2007 11:31
Ort: Zwischen Plöck und Geiersberg
Fahrzeuge: RLF, KDOF
Mann: 8
Dauer: 2 Stunden
Einsatzleiter: BI BÖCK Johann
Bergung eines umgekippten Kleintransporter 
[zurück]
Impressum | Datenschutz | Anfahrt | Sitemap | Login
 Termine
Meldung an die
Feuerwehr Hohenzell
Teile uns hier deine Meinung zur Feuerwehr oder der Webseite direkt mit:
[Absenden]
 facebook
Feuerwehr Hohenzell auf facebook
 powered by
MICROLAB - the easy way to web